2017 feiern wir 500 Jahre Reformation

zusammen mit vielen Menschen in aller Welt. Der Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg hat den Ausschuss für Gemeindeaufbau beauftragt, das Jubiläumsjahr im Kirchenkreis zu planen. Auf dieser Seite werden wir die Zwischenergebnisse der gemeinsamen Beratungen und Material zum Stöbern und Nachlesen veröffentlichen. Schauen Sie immer mal wieder hinein, ob sich wieder etwas getan hat und ob Sie für Ihre Arbeit das Eine oder Andere gebrauchen können.

 

Unter diesem Motte wollen wir im Kirchenkreis das Reformationsjubiläum begehen.

Der bisherige Stand der Planungen ist hier in einer Präsentation zu finden.

Unser Logo als Download zum Gebrauch im Kirchenkreis.

Durch einen regelmäßig erscheinenden "Newsletter Reformation" können Sie/kannst du alle neuesten Informationen rund um das Jubiläum mit allen Veranstaltungen erhalten. Um den Newsletter zu erhalten musst du/müssen Sie sich hier anmelden: http://person.newsletter-reformation.de

 

Reformationssommer 2017

ist der Titel der Info-Broschüre des für die Veranstaltungen federführenden Vereins Reformationsjubiläum 2017 e.V. In ihrem Vorwort beginnt Dr. Margot Käßmann:
„2017 wird ein besonderes Jahr werden. Auf der ganzen Welt werden Menschen des Thesenanschlags Martin Luthers gedenken. Natürlich, es gibt Diskussionen, ob Luther diese Thesen nun an die Tür der Schlosskirche genagelt hat, oder ob sie schlicht vervielfältigt wurden, ob die Kirche eine Spaltung feiern kann, ob es das richtige Datum für ein Fest ist. Trotz aller solcher Überlegungen aber wird immer klarer: Oh ja, wir werden Reformation feiern. Und zwar nicht als Geschichte der Spaltung, sondern als gemeinsame Geschichte von Kirchen, als ökumenische Geschichte, als Geschichte unserer Landes und unserer Kultur, als internationales Ereignis, als Lerngeschichte. ...“

Neugierig geworden? Dann finden Sie in diesen beiden Broschüren als Download einen guten Überblick über die geplanten Veranstaltungen:

Reformationssommer 2017

r2017-Infoflyer

 

Das Themenjahr 2016 - Reformation und Eine Welt

„Reformation und die Eine Welt“ – im Jahr vor dem Reformationsjubiläum 2017 lenkt das neue Magazin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die Aufmerksamkeit auf die weltweite Wirkung der Reformation, die in ihrer Vielfalt bis heute anhält.

Unter den Leitworten „One Word“, „One World“, „One Work“ beleuchtet das Magazin in mehr als 50 Beiträgen unterschiedliche Aspekte – grundlegender Art oder thematisch zugespitzt: die Vielfalt reformatorischer Kirchen und was sie verbindet; die Rolle der Bibel in unterschiedlichen christlichen Umwelten; der Pluralismus des Protestantismus als Konfliktpotenzial; koloniale Wunden als Herausforderung für Theologie und Kirche; Wege des Engagements für Gerechtigkeit und Frieden; Kirchen-Partnerschaften als Begegnung mit fremden Geschwistern; Migrationsgemeinden bei uns und vieles andere mehr.

Reformatorische Gestalten aus verschiedenen Kontinenten werden porträtiert. Internationale Kirchenbünde, u.a. ÖRK und GEKE, stellen sich vor. Gestaltungsanregungen für Unterricht, Predigt und Gottesdienst sind ebenfalls enthalten.

Hier finden Sie das EKD-Magazin "Reformation und Eine Welt" als Download.

 

Veranstaltungen in der Landeskirche Hannovers

finden Sie hier in einer Zeitleiste (Stand März 2016).

Auf dieser Veranstaltungsübesicht ist auch zu sehen, dass

das Jubiläumsjahr am 31. Oktober 2016 beginnt

mit einem ARD-Fersehgottesdienst und dem offiziellen Festakt aus Berlin zur Eröffnung des Jubiläumsjahres sowie der Einführung der neu überarbeiteten Lutherbibel.

 

Zusammenstellung von interessanten Links

Website der Hannoverschen Ladeskirche zur Reformationsdekade:

https://luther2017.wir-e.de/aktuelles

Die Internetseite der zwei in Wittenberg angesiedelten Geschäftsstellen. Von kirchlicher Seite steht die Geschäftsstelle "Luther 2017 - 500 Jahre Reformation" der EKD zur Verfügung. Die Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017“ ist Ansprechpartner für die staatlichen Stellen.

www.luther2017.de


Für die organisatorische Umsetzung und Planungen der kirchlichen Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 haben der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) den Verein „Reformationsjubiläum 2017 e.V.“ gegründet. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den einzelnen Veranstaltungsprojekten.

www.r2017.de

Eine Internetseite zu wichtigen reformatorischen Impulsen von Frauen von der Reformation bis ins 20. Jahrhundert hinein.

www.frauen-und-reformation.de

 

Das bundesweite Projekt der Ev. Akademien Sachsen-Anhalt und Thüringen zur philosophischen, kulturellen und religionskundlichen Bildung mit Jugendlichen zum Reformationsjubiläum 2017.

www.denkwege-zu-luther.de

Die Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" zeigt zwölf verschiedene Frauen aus dem Mutterland der Reformation. "PatInnen" aus der Gegenwart stellen ihre "Ahnin" sehr persönlich und anschaulich vor. Weitere Ausstellungstafeln führen in die Lebensbedingungen von Frauen in der bewegten Zeit des 16. Jahrhunderts ein.

Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region"


Auf dieser Webseite finden sich alte und neue Aktionen und Entwürfe zum Nachmachen oder zur Anregung zum Thema Luther, speziell zum Reformationsfest.

www.hallo-luther.de


Menschen aus aller Welt werden in den Jahren bis 2017 nach Mitteldeutschland kommen und sich auf die Suche nach Martin Luther und die Spuren der Reformation begeben. Neben den berühmtesten Stätten, wie der Wartburg und dem Erfurter Augustinerkloster, gibt es zahlreiche weitere spannende Orte in Thüringen zu entdecken. Die Lutherfinder sind ausgebildete Gästebegleiter und möchten Menschen bei ihren Besuchen in Thüringen führen und begleiten.

www.lutherfinder.de

Das Sozialwissenschaftliche Institut gibt eine Sozialethische Schriftenreihe zum 500. Jubiläum der Reformation heraus, um das sozialethische Erbe der Wittenberger Reformation zu würdigen, die Wirkungsgeschichte kritisch zu bilanzieren und die Bedeutung für einen sozialen Protestantismus zu aktualisieren.

http://www.ekd.de/si/publikationen/reformation_heute.html

Von dieser Seite aus werden die ev. Gemeinden in Württemberg  über geplante Schritte auf dem Weg zum Jubiläum im Jahr 2017 „500 Jahre Reformation“ informiert. Sie finden hier Tipps für Veranstaltungen und verschiedene Materialien zur Reformationsdekade.

www.reformation-wuerttemberg.de

Die Plattform Impuls-Reformation.de will rund um das Reformationsjubiläum Akteure, Projekte und Bildungsaktivitäten sichtbar machen, einen Zugang zu Materialien schaffen und neue Bildungsimpulse zur Reformation ermöglichen.

www.impuls-reformation.de/